Jazzandmore

Seit 1993 organisiert das Bürgerhaus „Alte Post“ in seiner Veranstaltungsreihe „Jazz and More“ Clubkonzerte mit Spitzenmusikern aus dem Jazz-Fusion-Bereich. Dabei steht das Angebot im Bürgerhaus zwar nicht an Quantität, aber an Qualität auf einer Stufe mit den führenden Jazzclubs in Deutschland.   |   
So waren imBürgerhaus/ diagonal. mehrmals die Weltklasse-Gitarristen Mike Stern, Scott Henderson, John Scofield, Allan Holdsworth, Robben Ford, Frank Gambale und Michael Landau zu bewundern, elektrisierten die Drummer Dennis Chambers, Billy Cobham, Dave Weckl, Terry Bozzio das Publikum, begeisterten die Grammy-Gewinner Joe Zawinul, Komponist, Arrangeur und Bandleader der Jazzgruppe Weather Report, Michael und Randy Brecker von den Brecker Brothers, Terri Lyne Carrington, George Duke, Paquito D'Rivera, Paul Wertico und Roy Hargrove die Zuhörer. Auch die einflussreichen Fusion-Jazzbands wie The Yellowjackets, Steps Ahead oder The Jazz Crusaders konnte man schon hautnah im Bürgerhaus/diagonal.erleben.   |   
Daneben bereichern auch immer wieder so hervorragende skandinavische Vokalistinnen wie Silje Nergaard, Beady Belle, Solveig Slettahjell und Malene Mortensen und nicht zu vergessen die Schweizer Ausnahme-musikerin Erika Stucky das Programm.   |   
Zur qualitativen Vielfalt des Programmangebots trugen in letzter Zeit auch häufiger junge Singer/Songwriter wie Kat Frankie, Anna Aaron, die American Songbirds oder die Schweizer Senkrechtstarterin Sophie Hunger bei.   |   
Für die besondere Atmosphäre und die Intimität der Konzerte sorgt natürlich die Nähe der Musiker zum Publikum und umgekehrt. Bei einer Größe des Lokals von 106 m² und Platz für maximal 99 Besucher bezeichnete Bill Evans das diagonal. im Bürgerhaus schon mal als sein „musikalisches Wohnzimmer“ und Karsten Jahnke, Inhaber der größten deutschen Konzertagentur befand: „So einen tollen Club gibt es in Hamburg nicht.“   |   
Das Bürgerhaus trägt, neben den Ingolstädter Jazztagen, mit seiner Konzertreihe „Jazz and More“ maßgeblich zum Ansehen der Stadt als Jazz-Hochburg in Deutschland bei, und Kartenanfragen zu zahlreichen Konzerten aus großen Teilen Bayerns und ganz Deutschlands
bestätigen dies eindrucksvoll. Neben den Highlights ist das
Bürgerhaus auch Bühne für lokale Musiker aus dem Jazz- und Rockbereich und für Jam-Sessions.   |   
Zum Gelingen dieses kulturellen Angebots trägt auch das Engagement der Pächter Reinhard von Jordans und Norbertus von Jordans bei, die für die Durchführung und Bewerbung der Veranstaltungen einen großen Beitrag leisten.    Gefördert wird die Jazzreihe Jazz and more durch die Sparkasse Ingolstadt Eichstätt und durch Nordbräu sowie von Piano Barthel.

Buch: DINA4, 120 Seiten, Softcover